Anwendung

Wie man das Antitranspirant Perspirex am Besten anwendet

Für einen optimalen Schutz ist es wichtig, dass Sie Perspirex richtig anwenden. Drei Schritte sind dabei zu beachten:

Tragen Sie Perspirex nur am Abend auf, bevor Sie zu Bett gehen.

Tragen Sie es nur auf die trockene und die unverletzte Haut auf.

Am nächsten Morgen können Sie die Stelle wie gewohnt waschen, tragen Sie Perspirex aber nicht erneut auf.

Um den Schutz gegen Schweiß und Körpergeruch aufrecht zu erhalten sollten Sie Perspirex 2-3 x mal in der Woche am Abend auftragen oder so häufig wie nötig.

Erfahren Sie mehr über Perspirex in unserem Fragen und Antwortenteil.

Wie das Antitranspirant Perspirex bei starkem Schwitzen hilft

Perspirex Roll-on kann die Schweißproduktion um 42% reduzieren – und das für mindestens 72 Stunden nach dem jeweiligen Auftragen

Für die international anerkannte Einstufung als Antitranspirant (von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA) muss ein Produkt, um als Antitranspirant eingestuft zu werden:

  • Die Schweißproduktion um 20% reduzieren.
  • Wenn ein Antitranspirant den Schweiß um 30% reduziert, wird es als besonders wirksam eingestuft.
  • Die patentierte Rezeptur des Perspirex Roll-on kann die Schweißproduktion über 40% reduzieren – und das für mindestens 72 Stunden nach dem jeweiligen Auftragen*.

Perspirex Roll-on schützt zuverlässig wirksam aufgrund seiner Formulierung aus Aluminiumchlorid in Alkohol und Aluminiumlactat.

Diese Rezeptur verbindet sich mit Wasser in Ihren Schweißdrüsen.

Dies führt vorübergehend zur Bildung eines Pfropfens, der die Schweißproduktion hemmt. Anders als Wasser basierende Antitranspirante schützt Perspirex länger.

Der Pfropfen löst sich innerhalb weniger Tage mit der normalen Absonderung von Hautschuppen.